Noch heute bestellen und Versandkostenfreie Lieferung erhalten

Kostenlose
Hotline

0800 - 400 544 50
Mo - Fr von 9 bis 18 Uhr

instagram fotos selbst gestalten

Instagram Filter gestalten


Foto auf Leinwand: So nutzt du Instagram-Filter für dein Foto

Wer ein Smartphone besitzt, benutzt auch Instagram – fast scheint diese Theorie zu stimmen, denn Instagram ist eine App, die in aller Munde ist. Doch was ist Instagram eigentlich und was macht es so besonders?

Instagram logo 150×150

Instagram ist eine Fotosharing Community, auf der Bilddateien hochgeladen und mit Freunden in einer Art Feed geteilt werden können. Dies geschieht direkt und unmittelbar über das Smartphone, was auch den Namen erklärt, der sich von „Instant Telegramm“ ableitet. Instagram ist als App für Android-Smartphones, iPhone (iOS) und Windows-Phone kostenlos erhältlich.
Darüber hinaus werden Fotografien, die mit einem Hashtag (d.h. der Rautetaste und einem Schlüsselwort, z.B. #Keyword) versehen sind, über die Suche gefunden. Das besondere an Instagram sind die stilvollen Filter, mit denen Fotos in der Regel vor dem Upload bearbeitet werden. Die aufgenommen Bilder können nicht nur innerhalb der Instagram-Community geteilt werden, sondern auch auf anderen Social Media-Plattformen und Micro-Blog-Diensten wie Facebook, Twitter, Tumbler und Flickr.
Neben der Verbreitung bei Twitter & Co. kann man die Fotografie auch einfach per E-Mail durchs Web schicken. Somit ermöglicht Instagram, das Teilen in mehreren Netzwerken gleichzeitig. Die Instagram Community hat sich bereits zu einem starken Netzwerk von Fotografie-Interessenten entwickelt. Bei Instagram ging es bis vor einiger Zeit einzig und allein um Fotografie. Neuerdings können auch Videos aufgenommen werden.


Unüblich für soziale Netzwerke tummeln sich nicht hauptsächlich Werbetreibende und Promintente auf der Plattform, sondern Künstler, Designer und Fotografen, die auch die meisten Follower haben. Zu den Top Instagrammern mit mehr als 50.000 Followern gehören @mikekus oder @looking_glass. Zwei Instagrammer, die sich auf anspruchsvolle und künstlerische Fotografie spezialisiert haben. Dennoch folgen 2015 auch immer mehr Stars dem Instagram Trend und eröffnen mit ihren News den Fans so ein Fenster zu ihrem privaten Leben.


1. Die 20 populärsten Instagram-Filter

Egal, ob iPhone, Android-Phone oder Windows-Phone: Instagram hat immer dieselben Funktionen. Key-Feature der App sind die zahlreichen Filter.

Die Instagram Filter erinnern sehr an Lomografie. Ein Trend, der sich aus der Fotografie mit russischen Kameras der Marke „Lomo“ entwickelt hat. Kennzeichnend ist eine Art Schnappschussfotografie, die auch „Fehler“ im Foto (Über- bzw. Unterbelichtung oder Unschärfe) erlaubt. Alle Instagram-Fotos wirken so, als wären Sie mit einem Fotofilm aufgenommen und verbinden so die klassische Fotografie mit der Moderne. Wenn solch ein Filter über das Foto gelegt wird, erzeugt es als Vergrößerung in Form eines Fotos auf Leinwand, eine sehr eigene Stimmung, die besonders als Fotoleinwand zum Ausdruck kommt.

Original 150×1501
Original Foto
Amaro Instagram 150×1501
Amaro
Mayfair Instagram 150×1501
Mayfair
Rise Instagram 150×1501
Rise
Valencia Instagram 150×1501
Valencia

Hudson Instagram 150×1501
Hudson
X Pro II Instagram 150×1501
X-Pro II
Sierra Instagram 150×1501
Sierra
Willow Instagram 150×1501
Willow
Lo Fi Instagram 150×1501
Lo Fi

Earlybird Instagram 150×1501
Earlybird
Sutro Instagram 150×1501
Sutro
Toaster Instagram 150×1501
Toaster
Brannan Instagram 150×1501
Brannan
Inkwell Instagram 150×1501
Inkwell

Walden Instagram 150×1501
Walden
Hefe Instagram 150×1501
Hefe
Nashville Instagram 150×1501
Nashville
1977 Instagram 150×1501
1977
Kelvin Instagram 150×1501
Kelvin

Instagram aktualisiert und verbessert seine Filter regelmäßig. Daher ist es interessant hin und wieder nach neuen Filtern Ausschau zu halten und die App zu aktualisieren. Wer lieber eigene Filter erstellt, sollte sich das Photoshop Tutorial, welches als E-Book zum kostenlosen Download zur Verfügung steht, anschauen.


Jetzt eigene Instagram-Filter erstellen


2. Unsere 5 Instagram Tipps und Tricks

Bildbearbeitung Instagram 200×300
  1. Kontrast: Der erste Schritt nachdem du dein Bild aufgenommen hast, ist die Einstellung von einem höheren Kontrastwert. Diesen stellt Instagram automatisch über die bereit gestellte Funktion ein.
  2. Unschärfe: Mit dem “Blur”-Tool lässt sich das Bild in gewissen Bereichen unscharf einstellen. Dadurch wird der Fokus auf den wichtigen Teil des Bildes gelenkt. Der Bereich der Unschärfe kann einfach durch ziehen mit Daumen und Zeigefinger auf dem Bildschirm eingestellt werden.
  3. Hashtags: ein Bild im Titel mit einem Hashtag (also #Keyword) versehen ist, lässt das Bild sich für andere User finden. Ebenso lassen sich Bilder zu anderen Keywords über die Hashtag-Suche finden.
  4. Location: zu jedem Bild lässt sich ein Ort eingeben. Über die Ortung des Handys werden Vorschläge für Ort gemacht, aber auch eigene Eingaben werden akzeptiert.
  5. Collagen: ist ein einziges Bild nicht genug, um eine Geschichte zu erzählen. Um mehrere Bilder in einem zu vereinen, wird das Bild vor der Bearbeitung in Instagram mit einer anderen App bearbeitet (z.B. “Photoshake” in den Top 5)

3. Datenschutz und Sicherheit

Wie für viele Online-Communities, denen persönliche Informationen und Daten zur Verfügung gestellt werden, ist dies auch für Instagram ein wichtiges Thema. So können User ihre Einstellungen auf Public (für alle Nutzer sichtbar) oder Privat (nur für Freunde sichtbar) setzen. Dennoch steht Instagram in der Kritik. Durch den Kauf von Facebook im Mai 2012 haben sich auch die Instagram-Richtlinien verändert. Seit Januar 2013 behält Instagram sich vor, Nutzerdaten an Facebook für Werbezwecke zur Verfügung zu stellen. Facebook wiederum räumt sich Rechte an den von Benutzern hochgeladenen Bildern ein. Insbesondere, um diese kommerziell, z.B. in Anzeigen für andere Nutzer zu verwenden. Dies bedeutet, dass Bilddateien, die auf Instagram hochgeladen werden, zu Werbezwecken von Instagram benutzt werden dürfen.

4. TOP 5 Instagram Add-Ons

Mehr und mehr Apps und Webseiten bauen auf den Instagram Hype auf und stellen Apps zur Verfügung, die entweder die Fotos weiter bearbeiten oder aber zusätzliche Services bieten. Hier sind unsere TOP 5 der kostenlosen Instagram Add-Ons:

  • photoshake PhotoShake ermöglicht das Kombinieren von mehreren Instagram-Fotos zu einer Collage. Viele Vorlagen und Extras, sowie eine einfache Bedienung, machen Photoshake zu einer App, die es sich lohnt auszuprobieren.
  • phonto Phonto lässt es zu, Schrift auf Fotos hinzuzufügen. Mit mehr als 200 Schriftarten, verschiedenen Farben, rotierbarer Schrift, etc., ist Phonto die wohl beste App, wenn Fotos mit Schrift kombiniert werden sollen.
  • pixlr o matic Pixlr-o-matic bietet viele weitere interessante Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten. In Kombination mit den Instagram-Filtern lassen sich so viele neue Kombinationen erstellen, die die Bilder noch besser herausbringen.
  • instaweather Instaweather verbindet bei Angabe des Ortes, das Bild mit den aktuellen Wetterverhältnissen. So informiert man z.B. ganz einfach die Instagram-Freunde über das aktuelle Urlaubs-Wetter.
  • instamazing Instamazing ist eine Website, die in Echtzeit hochgeladene Instagram-Bilder nach Orten anzeigt. Zwar keine App für das Handy, aber eine browserbasierte Anwendung, die den Ort der Wahl in interessanten Instagram-Bildern zeigt.

5. Reicht die Qualität von Instagram für den Leinwanddruck aus?

Die Qualität von Instagram Bildern ist vor allem an digitale Medien und weniger an Druckdaten angepasst. Mit einer Bildgröße von bis zu 1936 x 1936 Pixel generiert Instagram dennoch qualitativ sehr hochwertige Aufnahmen.

Mit der größeren Auflösung von 1936 x 1936 Pixeln ist ein Leinwanddruck bis zu Größe 80 x 80 cm möglich. Von größeren Druckerzeugnissen ist bei dieser Auflösung eher abzuraten.
Ob eine Datei den Anforderungen für den Druck von Fotos auf Leinwand erfüllt, lässt sich mit dem Größenrechner für Fotoleinwände einfach prüfen. Neben Instagram, gibt es viele weitere Möglichkeiten seine eigenen Filter zu erstellen und diese auf die Bildern einer gängigen Digitalkamera anzuwenden – wie im folgenden E-Book erläutert:

Vorsicht

Auch Bilder, die nicht direkt aus Instagram stammen, sondern nur mit der App bearbeitet wurden, werden herunter gerechnet und haben nur noch eine Druckauflösung von 612 x 612 Pixel.


TOP Instagram-Effekte für dein Foto

Auch Photoshop bietet die Möglichkeit vorgefertigte Filter-Einstellungen auf Fotos anzuwenden. In dem kostenlosen Effekt-Paket “Leinwand-Filter”, findet man zehn verschiedene Photoshop-Aktionen, die mühelos anzuwenden sind. Damit lässt sich innerhalb weniger Minuten aus jedem Foto eine Aufnahme im Instagram-Stil erstellen. Im Gegensatz zu Instagram lassen sich diese Aktionen auch hochauflösend anwenden, daher kann das fertig gestaltete Motiv dann anschließend einwandfrei z.B. auf Leinwand, Acrylglas oder als Poster gedruckt und verschenkt werden.

Jetzt eigene Instagram-Filter erstellen
instagram mockup

Teile diese Seite mit anderen…

Oder empfiehl diese Seite per E-Mail weiter…















Jetzt Foto hochladen


Foto auswählen

oder

Einfach dein Bild in diesen Bereich ziehen


Hinweis: Benötigtes Dateiformat JPG oder PNG
max. Dateigröße 50 MB

Dein Bild wird übertragen. Einen Moment bitte ...

Unser Angebot: Für Newsletter* anmelden und gratis Versand sichern!

*Austragung jederzeit möglich. Versandfrei ab 18 € Bestellwert

Versandkosten sparen

Nein, ich will keine versandfreie Lieferung

Ohne Vorteil weiter

Ok! Das hat geklappt.

Mit diesem Code wird deine
Bestellung versandkostenfrei!

Der Code wird automatisch übertragen.

Jetzt gratis Lieferung sichern und für den Newsletter* anmelden

*Austragung jederzeit möglich. Versandfrei ab 18 € Bestellwert

Ja, ich will eine versandfreie Lieferung

Dein Versandfrei-Code:

Der Code wird automatisch übertragen.

Jetzt Bild hochladen

Dein Bild wird übertragen. Einen Moment bitte ...